Erfahrungsbericht Trade Republic Depot: sehr günstiger mobile Broker

Erst seit 2019 auf dem Markt, bietet der Broker Trade Republic ein breitgefächertes Angebot an Aktien, ETFs und Derivate, die über den Anbieter gehandelt werden können. Das Angebot richtet sich dabei vor allem an Privatanleger, denen der Broker Zugang über die Trade Republic-App gewährt. Ganz besonders im Fokus steht bei dem in Berlin ansässigen Broker das Angebot an kostengünstigen Konditionen im Handel mit den verschiedenen Assets.

Derzeit befinden sich über 7.300 Aktienwerte sowie über 500 handelbare ETFs im Angebotsspektrum des Trade Republic-Brokers. Im Bereich der Derivate greift Trade Republic vor allem auf die vielseitige Produktpalette der britischen Partnerbank HSBC zurück. Wer den Broker erreichen möchte, dem steht zudem ein zuverlässiger Kundenservice per Telefon und per E-Mail-Kontaktformular zur Verfügung. Weiterhin kann auch der Trade Republic-Livechat für individuelle Anfragen genutzt werden.

Da uns das Depot-Angebot von Trade Republic überaus neugierig gemacht hat, haben wir den Trade Republic-Broker einmal unserem unabhängigen Broker-Test  unterzogen. Dabei haben wir uns für Sie die Punkte Sicherheit, Gebühren und Konditionen sowie Depoteröffnung und die Benutzerfreundlichkeit von Trade Republic angeschaut.

Werbung

Welche Konditionen und Gebühren hat das Depot von Trade Republic?

Gebühren für die Depotführung des Trade Republic werden grundsätzlich nicht erhoben. Und auch sonst bietet Trade Republic kostengünstige Strukturen im Handel. So fallen beim Handel mit Aktien oder ETFs lediglich Fremdkostenpauschalen in Höhe von 1,00 Euro an – ansonsten ist der Handel an sich provisionsfrei. Weiterhin bietet der Broker nebst den genannten Einzelwerten die Möglichkeit, per Sparplan zu investieren. Hier kann zum Beispiel ein ETF Sparplan oder ein Fondsparplan genutzt werden, um langfristig Vermögen oder passive Einkommensströme damit aufzubauen. Weit über 300 ETF sowie unzählige Aktien und Fonds sind somit sparplanfähig und können ohne Gebühren bei Trade Republic eingerichtet werden. Egal ob Aktiensparplan, ETF Sparplan oder Fondsparplan: ab mindestens 25 Euro monatlich sind Sie dabei und können über den Trade Republic-Online-Broker provisionsfrei Vermögensaufbau betreiben.

Neben der Möglichkeit, kostenlose ETF-Sparpläne über den Broker einzurichten, erscheint uns auch der Handel mit Derivaten über Trade Republic als ausgesprochen lukrativ. Mehr als 40.000 verschiedene Werte können hier gehandelt werden – darunter zum Beispiel auch diverse Optionsscheine sowie Knock-Out-Produkte und auch Zertifikate.

Der gesamte Handel beim Trade Republic-Broker findet aktuell über die LS Exchange statt – hierbei handelt es sich um das der Börse Hamburg angehörige elektronische Handelssystem. Jener Börsenplatz bietet bisweilen besonders lange Handelszeiten von 7:30 bis 23:00 Uhr.

Werbung
Sofortkredit_ohne Rotation 728x90

Wie sicher ist Trade Republic?

Innerhalb unseres unabhängigen Tests schauten wir uns natürlich auch die Bereiche Sicherheit und Seriosität des Trade Republic-Brokers einmal näher an. Aufgrund seines Hauptsitzes innerhalb der Bundesrepublik Deutschland unterliegt auch der Trade Republic-Broker den gesetzlichen Einlagensicherungsrichtlinien. Sprich: Der Broker wird ebenfalls von der deutschen Regulierungsbehörde BaFin (genauer gesagt, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) reguliert.

Diese erteilt dem Broker bei Einhaltung diverser Richtlinien eine entsprechende Depotlizenz nach §1 Absatz 1 Satz 2 Nummer 5 KWG. Um diese alljährlich zu erteilende Lizenz zu erhalten, muss der Broker jedem Anleger mindestens 100.000 Euro Einlagenschutz zugestehen. Weiterhin muss Trade Republic sicherstellen, dass dieser sein Firmenvermögen unbedingt getrennt von den Einlagen seiner Kunden bilanziert.

Trades sowie Ein- und Auszahlungen werden über die App per Zwei-Faktoren-Authentifizierung mit der Eintragung einer PIN und der anschließenden Versendung einer SMS mit der dazugehörigen TAN realisiert – wir empfinden, dass der Trade Republic-Broker hier insgesamt einen sehr guten Sicherheits- und Seriositätsstandards erfüllt.

Wie funktioniert die Eröffnung des Depots?

Unsere Erfahrungen mit der Depoteröffnung beim Online-Broker von Trade Republic waren ebenso positiver Natur. Hierfür begaben sich unser Test-Team zunächst auf die Trade Republic-Webseite und klickt dort auf “Jetzt Depot eröffnen“.

Nun muss man ein Konto eröffnen und dazu einige Daten eingeben. Darunter fallen eine aktive Telefonnummer, eine persönliche LogIn-PIN, Name, Email-Adresse, Wohnanschrift und eines gültigen Bankkontos, das als Referenzkonto dient. Danach erfolgt die Video-Identifizierung durch einen Mitarbeiter von Trade Republic. Dazu muss man lediglich seinen gültigen Personalausweis in die Kamera halten und einen Bestätigungscode eingeben, den man per SMS erhalten hat. Weiterhin mussten wir auch unsere bisherigen Erfahrungen mit unterschiedlichen Anlageklassen offenbaren. Das dient den Aufklärungspflichten des Brokers und ist ein Standardprozedere.

Nach die Anmeldung abgeschlossen war, wurden zum Download der Trade Republic App weitergeleitet. Nach Registrierung unseres Smartphones konnte das Trading auch schon beginnen.

Wie ist die Benutzerfreundlichkeit bei Trade Republic?

Leider mussten wir aufgrund der aktuellen Lage (Stichwort: Coronavirus) vermehrt feststellen, dass der Broker und dessen Handelsoberfläche volatilen Märkten vergleichsweise schlecht erreichbar ist. Wir schauten uns dahingehend auch in verschiedenen Foren um und stellten einen wachsenden Unmut seitens der Nutzer über die bei Trade Republic vorherrschenden Unzulänglichkeiten fest.

Für Kunden in Österreich oder der Schweiz ist es bisweilen noch nicht möglich, die Leistungen des Trade Republic-Brokers zu nutzen. Darüber hinaus gestaltet sich das Handling mit dem Broker und dessen Handelsoberfläche selbst als ausgesprochen simpel – stellenweise zu rudimentär, wie wir finden. So stehen nur wenige Orderzusätze zur Verfügung und das Handelsangebot ist vergleichsweise überschaubar.

Unsere Erfahrungen mit dem Kundenservice waren aber gut, da dieser schnell, präzise und freundlich auf unsere Anfragen antwortete. Da Trade Republic ein ausschließlich mobiler Broker ist, schauten wir uns nur die App des Anbieters an. Die Möglichkeiten am Computer im Browser zu traden gibt es nicht. Deshalb ist der Broker speziell für den mobilen Handel via Smartphone oder Tablet bestens geeignet ist.

Werbung
Bausparen_Infopaket_GIF_728x90

Welche Vorteile besitzt das Depot von Trade Republic?

Ein Riesenvorteil ist aus unserer Sicht die kostengünstige Gebührenstruktur des Trade Republic-Brokers. Hier kann bereits ab 1,00 Euro gehandelt werden und viele ETF-Sparpläne sowie Aktien- und Fondspläne können komplett kostenfrei eingerichtet werden. Darüber hinaus verzichtet der Anbieter auf Depotführungsgebühren. Das Handelsangebot ist mit nahezu 50.000 handelbaren Werten zumindest für moderate Anleger durchaus zufriedenstellend. Ebenso gefiel uns aber auch die übersichtliche App von Trade Republic.

Gibt es Nachteile bei dem Depot von Trade Republic?

Als nachteilig empfanden wir vor allem die teilweise unzuverlässige Handelsoberfläche, die durch die aktuell stark volatilen Märkte und den entsprechend großen Andrang bedingt sein dürfte. Da es sich bei Trade Republic um einen jungen Broker handelt, sollte dies zu den Kinderkrankheiten dazugezhält warden und wir hoffen und denken, dass dies in Zukunft behoben wird. Weiterhin empfanden wir als schade, dass der Broker einzig und allein per App genutzt werden kann und kein Desktop-Zugang zur Verfügung gestellt wird. Für professionelle Trader bietet der Trade Republic-Broker zudem wenig nützliche Ordervariationen.

Werbung

Fazit und Meinung zum Depot von Trade Republic:

Anleger können beim Trade Republic-Broker vor allem kostengünstig einkaufen oder Sparpläne einrichten. Damit eignet sich der Trade Republic-Broker und sein Angebot vor allem für langfristige Anleger – professionelle Trader kommen hier eher weniger auf ihre Kosten, wohingegen Hobby-Trader bestens bedient sein dürften mit Trade Republic.

Das Handelsangebot erscheint zwar auf den ersten Blick solide, dennoch handelt es sich hierbei vor allem um deutsche Titel und weniger um internationale Anteilsscheine. Wir stellten zudem einige Unzulänglichkeiten aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise und den damit verbundenen, hektischen Märkten fest, denen der Broker mit seiner Handelsoberfläche offenbar nicht ganz gewachsen zu sein scheint und machten hier vor allem bei der Benutzerfreundlichkeit Abstriche.

Die Schlichtheit der App war allerdings ein sehr positiver Pluspunkt und macht Trade Republic besonders für Anfänger sehr ansprechend. Jedoch sei hier gesagt, dass auch andere, etablierte Broker Probleme hatten! Einiges retten konnte da noch der zuverlässige Kundenservice von Trade Republic.

Gebühren:

Nutzerfreundlichkeit:

Service:

Gesamt:

5/5
4/5
4/5
4.3/5
Weitere Online-Broker & Depots im Test: