Erfahrungsbericht S Broker: Der Broker der Sparkassen

Erfahrungsbericht S Broker: Der Broker der Sparkassen

Was bietet das Depot von S Broker?

Einer der größten Online-Broker in Deutschland ist „S Broker“. Der Finanzdienstleister S Broker gehört zur Sparkassen Finanzgruppe.

Mit einem Depot bei diesem Sparkassen-Broker kann man in verschiedenen Anlageklassen handeln. Diese sind Aktien, ETF, festverzinsliche Wertpapiere, Fonds, Rohstoffe und Zertifikate. Als Sparkassen Broker werden auch alle Dekafonds angeboten, das Fondsangebot ist jedoch institutsübergreifend und sehr vielseitig.

Neben der Vielfalt der Handelsprodukte kann der Handel auch an verschiedenen Börsenplätzen im Inland und Ausland erfolgen. Gerade die Auswahl der inländischen Handelsplätze bietet dem Anleger große Wahlmöglichkeiten. Kleinere Aktienwerte werden oftmals nur an regionalen Börsenplätzen gehandelt.

Neben dem reinen Handeln wird auch der Vermögensaufbau durch einen Sparplan angeboten. Solche Sparpläne sind Fondsparplan, ETF Sparplan und Sparen für Kinder. Eine direkte Geldanlage für Kinder ist ebenfalls möglich. Hier kann die Geldanlage in Risikoklassen eingeteilt werden, somit kann das Ausfallrisiko begrenzt werden.

Bezüglich der Depoteröffnung kann zwischen verschiedenen Depotmodellen unterschieden werden. Diese sind Einzeldepot, Einzeldepot mit CFD-Depot, Gemeinschaftsdepot und dem Depot für minderjährige Kinder. Somit ist für jede Gruppe von Anlegern das passende Depot möglich.

Werbung
Modernisierung_Infopaket_gif_728x90

Welche Konditionen und Gebühren hat das Depot von S Broker?

Bei den Gebühren muss man unterscheiden zwischen den Kontoführungsgebühren und den Ordergebühren. Sonstige Gebühren oder Kosten fallen nicht an.

Kontoführungsgebühr

Wie alle Online Broker so ist auch S Broker im Wertpapierhandel günstiger als das Handeln bei klassischen Banken. Zum Depot gehört neben dem Depotkonto auch das Verrechnungskonto. Auf diesem wird das verfügbare Geldvermögen geparkt. Alle Kauf- und Verkaufsaufträge werden über das Verrechnungskonto abgewickelt. Es ist ein reines Guthabenkonto und kann nicht überzogen werden. Es dient auch nicht dem Zahlungsverkehr, ledig das Überweisen auf das Girokonto bei einer Bank ist möglich.

Das Verrechnungskonto wird bei dem Sparkassen Broker gebührenfrei geführt. Wie bei jedem Girokonto können Kontoauszüge aufgerufen werden.

Das Depotkonto zeigt den vorhandenen Bestand an Wertpapieren. Es wird ebenfalls gebührenfrei geführt. Im Vergleich zu anderen Anbietern ist dies sehr vorteilhaft, gerade bei großen Depotbeständen können bei anderen Banken oder Brokern hohe Gebühren anfallen.

>>> Bei S Broker jetzt vorbeischauen! <<<

Orderentgelte

Das Orderentgelt für jede Transaktion setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Die gesamten Orderkosten bestehen aus vier Komponenten. Diese sind das Grundentgelt, dem variablen Entgelt abhängig vom Ordervolumen, den Kosten des Handelsplatzes sowie einer Abwicklungspauschale. Wird eine Auftragsorder telefonisch erteilt fällt nochmals eine Telefonpauschale an.

Das Grundentgelt pro Order beträgt 4,99 Euro unabhängig von der Ordergröße, die variablen Orderkosten betragen 0,25 % des Kurswertes. Die Kostenpauschale für den Handelsplatz betragen bei inländischen Handelsplätzen 0,49 Euro, bei einem Direkthandel 0,99 Euro und beim Handel an ausländischen Börsenplätzen 14,99 Euro. Werden Order telefonisch erteilt, beträgt die zusätzliche Telefonpauschale 9,99 Euro.

Für Neukunden entfallen in den ersten 6 Monaten die variablen Kostenanteile, die Orderkosten betragen pauschal 4,99 Euro. Die anderen Kostenbestandteile fallen auch für Neukunden an.

Eine Besonderheit gilt für Vieltrader. Abhängig von der Anzahl der durchgeführten Transaktionen werden Rabatte gewährt, diese liegen zwischen 10 % und 80 %.

Für Schüler, Auszubildende und Studenten gilt die Besonderheit, dass während der Ausbildung und dem Studium eine Depotentgeltbefreiung besteht. Zusätzlich gibt es einen Allround-Gutschein in Höhe von 40 Euro, sowie ein Ordergutschein von 150 Euro.

Bei einem inaktiven Depotkonto betragen die Monatskosten 3,99 Euro. Sie entfallen jedoch wenn das Gesamtvermögen mindestens 10.000 Euro beträgt oder mindestens 1 Trade pro Quartal getätigt wird.

Insgesamt sind die Konto- und Depotführung kostenfrei. Die Kosten für Transaktionen sind im Vergleich zu anderen Online-Brokern normal bis günstig. Die Aufträge sollten nach Möglichkeit nicht telefonisch erteilt werden, da die Pauschale von 9,99 Euro pro Transaktion sehr hoch ist.

Werbung
RK-FinanceAds_Banner_Brand_728x90

Wie sicher ist S Broker?

Das Unternehmen gehört zur Sparkassengruppe Deutschland, somit gelten auch die gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen und die Sicherungsbestimmungen der Sparkassen.

In Deutschland sind Geldeinlagen bis 100.000 Euro gesetzlich geschützt. Diese Sicherheitsklausel gilt auch für das Guthaben auf dem Verrechnungskonto. Bei Sparkassen gilt zusätzlich noch die Institutssicherung. Dies bedeutet, dass die Sparkasseninstitute sich gegenseitig schützen. Die Gesellschafter kommen aus dem Sparkassensegment, somit kann das Ausfallrisiko als sehr gering eingestuft werden.

 Bezüglich des Depotbestandes besteht keine Sicherung, hinsichtlich der Werthaltigkeit. Diese ist abhängig von den jeweiligen Kursen. Werden die Aktiengesellschaften insolvent werden die Aktien ebenfalls wertlos. Dieses Verlustrisiko der Börse besteht immer und kann nicht ausgeschlossen werden.

Die Sicherheit zum Depotzugang ist ebenfalls gut. Neben einer Zugangsnummer ist ein persönliches Passwort erforderlich. Aus Sicherheitsgründen weißt die Gesellschaft darauf hin, dass das Passwort regelmäßig geändert werden sollte.

Wie funktioniert die Eröffnung des Depots bei S Broker?

Die Eröffnung des Depots ist relativ einfach. Während dem Eröffnungsprozess wird man automatisch durch den gesamten Prozess geführt. Erläuterungen zu den einzelnen Punkten können in Anspruch genommen werden. Die Depoteröffnung erfolgt online. Voraussetzungen für die Depoteröffnung sind, dass der Inhaber volljährig ist, ein Girokonto bei einer Bank hat und eine natürliche Person ist. Die Identifikation erfolgt später über Post-Ident. Nach der Eröffnung werden die Unterlagen zugesandt. Sobald ein Geldbetrag auf das Verrechnungskonto eingegangen ist können Transaktionen getätigt werden.

Wie ist die Benutzerfreundlichkeit bei S Broker?

Auf der Startseite von S Broker ist ein separates Feld das zum Depot führt. Nach dem Anklicken gibt man den Benutzernamen sowie das persönliche Passwort oder PIN ein. Damit ist die Anmeldung abgeschlossen.

Ist die Anmeldung erfolgt erscheint sofort ein Gesamtüberblick mit Angaben des Depotwertes sowie des Guthabens auf dem Verrechnungskonto. Möchte man nun eine Order tätigen, ist dies sehr einfach.

Mittels eines Suchfeldes anhand der Wertpapierkennnummer oder des Namens kann die jeweilige Aktie gesucht werden. Nachdem der Wert gefunden wurde, werden die Details wie Volumen, Limit, Börsenplatz etc. eingegeben. Innerhalb von Sekundenschnelle ist eine Auftragsdurchführung erfolgt und das Ergebnis wird im Depot und beim Verrechnungskonto sichtbar. Kann die Order nicht sofort ausgeführt werden, erscheint sie im Orderbuch als „offene Order“. Diese offene Order kann jederzeit geändert oder gelöscht werden, hierfür fallen keine Kosten an.

Durch die übersichtliche Anordnung ist eine sehr gute Benutzerfreundlichkeit gegeben. Ebenfalls ist das Trading und das Management des Depots bequem  und mobil per App möglich.

Welche Vorteile besitzt das Depot der Sparkasse?

Der große Vorteil ist, dass man sehr preisgünstig online Handeln kann, besonders als Student und Auszubildender. Zudem bietet das Portal viele Funktionen mittels derer sich die Anleger über die Börsenentwicklung sowie die Einzelwerte informieren können. Dies ist eine Grundvoraussetzung für die Meinungsbildung bezüglich der zukünftigen Kursentwicklung. Diese Zusatzleistungen im Depot sind ebenfalls kostenlos. Ebenfalls vorteilhaft ist die Möglichkeit Aktien in der mobilen App von S Broker zu handeln und so vollkommen flexibel zu bleiben und jederzeit reagieren zu können.

Anleger können zu jedem Einzelwert erkennen, wer die Gesellschafter sind, wie die Entwicklung in der Vergangenheit war, wie der Chart sich entwickelt hat, welche Unternehmensmitteilungen es gegeben hat und wie die Aktie von Analysten beurteilt wird. Diese Informationen sind ein großer Vorteil für Anleger. Weitere Recherchen werden somit erleichtert.

Gibt es Nachteile bei dem Depot der Sparkasse?

Werden die Orderaufträge per Telefon erteilt, fallen hohe Kosten an, sie betragen pro Order 9,99 Euro. Gerade bei kleinen oder mittelgroßen Ordervolumen im Depot kosten sie Rendite und sind unverhältnismäßig hoch. Jeder Anleger sollte daher darauf verzichten. Größere Nachteile im Vergleich zu anderen Brokern oder Banken sind nicht vorhanden.

Werbung

Fazit und Bewertung des S Broker:

Insgesamt ist S Broker als ein sehr guter Online Broker zu bezeichnen. Gerade die Vielfältigkeit der Informationen für den Anleger ist sehr gut, diese wird nicht von jedem Online Broker angeboten. Für Anfänger oder bisher unerfahrene Anleger bieten solche Informationen einen erheblichen Mehrwert um positive Erfahrungen im Umgang mit Aktien, Fonds oder andere Anlegerklassen zu sammeln.

 Als weitere Besonderheit kann die Akademie gesehen werden. Durch die Anmeldung an dieser kann der Umgang und der Kenntnisstand mit Wertpapieren verbessert werden. Hier wird ein spezifisches Fachwissen zu jeder Anlagerklasse sowie dem Börsengeschehen als Ganzes vermittelt. Ein weiterer Höhepunkt ist das Übungsdepot. Anleger haben die Möglichkeit spielerisch den Umgang mit Wertpapieren zu erlernen. Hier kann man Erfahrungen sammeln und sein eigenes Fachwissen aufbauen und erweitern.

Für den professionellen Trader bietet die Rabattmöglichkeit weitere Kostenvorteile. Je nach Orderanzahl können sich die Oderkosten bis zu 80 Prozent ermäßigen. Die breite Palette der möglichen Aktien, Fonds , Rohstoffe oder ETF sind für diese Anlegerklasse unverzichtbar. Somit erfüllt der Sparkasse Broker die Wünsche eines jeden Traders.

Durch das Angebot von Sparplänen und der Geldanlage für Kinder wird auch Kleinanleger die Möglichkeit geboten durch regelmäßiges Sparen ein Vermögen aufzubauen. Die niedrigen Gebühren machen diese Art der Geldanlage sehr attraktiv.

Können Fragen zum Depot nicht online geklärt werden, steht dem Anleger eine telefonische Beratung zur Verfügung. Die persönliche Hilfeleistung der Mitarbeiter des Sparkassen Brokers ist als gut zu bezeichnen. Die Hilfsbereitschaft ist natürlich immer an die Person des Beraters gebunden, insgesamt kann die persönliche Beratung als freundlich und kompetent eingestuft werden.

Im Hinblick auf die geringen Depotkosten, den Kundenservice sowie die Nutzerfreundlichkeit sehr zu empfehlen!

Bewertung für das Depot von S Broker:

Gebühren:

Nutzerfreundlichkeit:

Service:

Gesamt:

4/5
4.5/5
5/5
4.5/5
Werbung
Weitere Online-Broker & Depots im Test: