Erfahrungsbericht Onvista Depot: Guter Broker für langfristige Geldanlage

Die Plattform Onvista ist ein Onlinebroker mit direktem Zugang zu Aktien, Fonds, einem ETF Sparplan und vielen weiteren Wertpapieren. Dazu zählen auch hochspekulative Papiere, wie z.B. CFD Derivate. Aber nicht nur das kann auf Onvista erlebt werden, sondern auch Informationen rund um das aktuelle Wirtschaftsgeschehen werden angezeigt.

Umfassende News, alle Realtimekurse zu den verschiedensten Wertpapieren, sowie Analysen sind enthalten. So bleibt der Kunde immer auf dem neuesten Stand und kann sekundenschnell handeln! Egal ob ein klassischer Aktiensparplan oder eine Einmalanlage – der Anleger ist sein eigener Herr und bestimmt, was und wie viel Geld er investieren will! Es wird hierfür kein Mindestbetrag vorausgesetzt.

Werbung
OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Welche Konditionen und Gebühren hat das Depot von Onvista?

Onvista wirbt mit einer kostenlosen Depotführung. Das heißt für das Eröffnen oder Bestehen des Depots an sich fallen keine Gebühren an. Wer gerne ein Limit auf seinen Aktien vergibt, profitiert von kostenfreien Limitvergaben und -änderungen. Das Depot von einer anderen Gesellschaft zu übertragen ist eine tolle Option, da hier jegliche Depot-Übertragungsgebühren entfallen.

Nun kommen wir zu den Konditionen beim Handeln. Dazu gehört das Kaufen und Verkaufen von Wertpapieren. Hier bietet der Onlinebroker ein Festpreismodell an. Es fallen 5 Euro pro Order, also pro Verkauf oder Kauf an. Zuzüglich berechnet Onvista in der Regel 2 Euro als Handelsplatzgebühr. Alle gängigen Handelsplätze können ausgewählt werden. Bei ODAX Werten/Aktienoptionen fallen mindestens 12,50 Euro als Gebühr an. Bei Handelsplätzen in der USA werden 10 + 5 Euro fällig, wobei ausländische Dividendenzahlungen kostenfrei sind.

Wie sicher ist Onvista?

Der Onlinebroker Onvista gehört zu der Comdirekt Bank AG und beteiligt sich an dem europäischen Einlagensicherungsfonds, bei dem 100.000 Euro pro Anleger zur Sicherheit im Insolvenzfall hinterlegt werden. Je nach Art des Wertpapiers sind beispielsweise Fonds insolvenzsicher, da sie zum Sondervermögen der Onvista Bank gehören.

Durch den passwortgeschützten Login kann von einer sehr hohen Sicherheit gesprochen werden. In machen Fällen (es erfolgt eine Anmeldung an einem anderen Gerät als üblich) kommt es zur Abfrage eines zusätzlichen Sicherheitscodes. Dieser wird in der Regel an die hinterlegte Handynummer geschickt, damit sichergegangen werden kann, dass der Kunde auch wirklich der Empfänger dieses Codes ist.

Ebenfalls wird die Möglichkeit verweigert, dass man seine Zugangsdaten speichern kann. So sollen betrügerische Log-Ins vermieden werden. Die Besonderheit hierbei ist, dass eine von Onvista vorgeschlagene graphischen Tastatur angeboten wird. Dadurch ist es einem Betrüger fast unmöglich Passwörter auszuspähen. Die Passwörter an sich müssen bestimmten Regeln entsprechen.

Onvista verspricht, dass bei Transaktionen alle persönliche Daten verschlüsselt und somit gesichert sind und nicht an Dritte gelangen. Das ist ein ganz wichtiger Punkt, um sicher Aktien oder Fonds ordern zu können.

Werbung

Wie funktioniert die Eröffnung des Depots?

Die Depoteröffnung wird online vollzogen. Hierzu einfach auf www.onvista-bank.de* gehen und den Button “Kunde werden” direkt links unter dem Onvista Logo anwählen. Mit dem Klick auf “Jetzt Depot eröffnen!” gelangt man direkt zum Eröffnungsprozess.

Folgende Angaben werden hierbei gefordert:

  • Gemeinschafts- oder Einzeldepot
  • Persönliche Daten mit zusätzlicher Angabe der Staatsangehörigkeit und Berufsbranche (das wird deswegen gefragt, da beispielsweise Schweizer Staatsbürger derzeit kein Onvista Depot eröffnen können)
  • Festpreis-Depot-Modell
  • Kontoinformationen

Nach dem Prüfen der eingetippten Angaben muss das Formular ausgedruckt und unterschrieben werden, sowie anschließend an die Adresse der Onvista Bank in Frankfurt versendet warden.

>>> Hier das Onvista Depot eröffnen <<<*

Zuvor wird man noch aufgefordert sich mittels Video- oder Postident zu legitimieren. Zusätzlich steht die Formularlegitimationsbestätigung zur Verfügung. Hierbei können Kreditinstitute oder Rechtsanwälte den Kunden anhand seines Ausweises legitimieren, was dann auch die Onvista Bank so annimmt.

Danach wird Onvista die eingegebenen Daten überprüfen und innerhalb von 3-4 Wochen die Zugangsdaten verschicken. Danach kann man sofort losbrokern!

Wer als Anfänger in dieser Materie beginnt, kann sich gerne ein Musterdepot eröffnen, um ein Gefühl für das Aktienhandeln zu bekommen. Ein Musterdepot ist ein fiktives Depot, bei dem man genauso Werte kaufen und verkaufen kann. Aber eben nur mit fiktivem, nicht realem Geld.

Wie ist die Benutzerfreundlichkeit bei Onvista?

Durch die übersichtliche Darstellung der Homepage oder auch mobilen Seite kann alles recht schnell aufgenommen werden. Die Onvista App bietet ebenso News und alles rund um das Thema Finanzen und Trading in einer guten Übersicht am Handy. Hier können Push-Benachrichtigungen zu Kursen und Limiten eingerichtet werden, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Zusätzlich stehen verschiedenen Analysen und das Musterdepots zur Verfügung. Es ist hingegen nicht notwendig für ein mobiles Trading die App herunterzuladen. Eine tolle Spielerei ist es allemal!

Durch das neue Webtraiding gestaltet sich das Handeln noch leichter. Verschiedene Module und Einstellungen kann man jetzt selber treffen, um sich noch besser zurechtzufinden. Unter dem Button “Verfügbarer Betrag” verbirgt sich die derzeitige Vermögenssituation vom Anleger einfach aufgegliedert. Es gibt fünf verschiedene Desktopansichten, die das Webtrading erleichtern sollen. Die Aktion “Kaufen” ist immer Blau und die Aktionen zum Verkaufen sind immer in Lilafarben gestaltet. So gewöhnt sich der Kunde schnell an die Oberfläche. Detaillierte Informationen zum neuen Webtrading kann der “Kurzanleitung Webtrading” entnommen werden.

Werbung
In Top-Trader investieren! (Bild, 728x90)

Welche Vorteile besitzt das Depot von Onvista?

Eine Vielzahl an Handelsplätzen und Wertpapieren erwartet den wertpapierfreudigen Kunden bei der Onvista Bank, sowie eine kostenfreie Depotführung und geringe Transaktionsgebühren. Bei manchen Fonds werden sogar gar keine Ausgabeaufschläge verlangt.

Durch die oben genannten Sicherheitskomponenten ist das Geld in guter Hand angelegt.

Des Weiteren wird der Kundenservice, der weitestgehend telefonisch oder per Mail abläuft, sehr gelobt. Dieser ist in der Regel von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr erreichbar. Neuerdings hat man auch die Möglichkeit innerhalb des eigenen Postfachs im Kundenportal an Onvista eine Nachricht zu schicken. Diese wird dann schnellstmöglich beantwortet.

Wer sich beim Handeln noch unsicher ist, kann erst mal ein Musterdepot eröffnen und spielerisch ordern und ausprobieren. Diese Möglichkeit ist sehr lobenswert!

Wer so begeistert von Onvista ist und das unbedingt einem Freund empfehlen möchte, kann zusätzlich absahnen. Unter dem Punkt “Freunde werben” erhält man einen 50 Euro Gutschein und der beworbene Freund 100 Euro Guthaben zum Ordern.

Eine weitere Besonderheit ist, dass auch außerbörslicher Direkthandel möglich ist.

Das Kapital soll tagsüber spontan mal erhöht werden, um schnell reagieren zu können? Der Onvista Intraday-Kredit ermöglicht dies! Zusätzlich zum Stand des Depots steht dann ein weiterer Betrag zur Verfügung, der abhängig vom Depotwert ist. Es fallen keine Zinsen oder weitere Gebühren an. Mit dem Geld kann an demselben Handelstag geordert werden, wie vom Kunden eben gewünscht. Zum Ende des Tages muss der zusätzlich verfügbare Betrag wieder vollständig zurückgeführt werden. Das ist das tolle Konzept vom Intraday-Kredit.

Werbung
OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Gibt es Nachteile bei dem Depot von Onvista?

Verbesserungswürdig wäre ein Live-Chat, an den die Kunden sich direkt bei Fragen oder Problemen wenden können. Hier bietet die Onvista Bank aber eben das Nachrichtenpostfach innerhalb des Logins als Alternative an. Ein weiterer Kritikpunkt könnten die Ordergebühren für jede Transaktion sein. Diese sind aber im Marktvergleich wirklich in Ordnung und fair.

Die Dauer der Depoteröffnung mit bis zu einem Monat könnte noch verbessert werden. Aber wenn ich als Anleger das weiß, ist es für die meisten Kunden kein Problem.

Fazit und Meinung zum Depot von Onvista:

Onvista kann klar empfohlen werden. Der Kunde kann beruhigt sein Geld anlegen, da die BaFin involviert ist. Die Gebühren für das Depot sind bei 0 Euro, was sehr geschätzt wird von den Anlegern. Den freundlichen Kundenservice erreicht man täglich oder über das eigene Nachrichtenfach im Webtrading. Wer direkte Antworten braucht, sollte sich mal im FAQ-Center umschauen. Hier werden die meistgestellten Fragen genau erklärt. Benutzer loben die gute Übersicht und Farbgestaltung. Die Oberfläche des Mobilen und gängigen Webtradings ist sehr ähnlich. Verschiedenste Auszeichnungen über Jahre schon unterstreichen die Vorteile des Onvista Depots. Jeder, der jetzt begeistert ist, sollte sich gleich mal ein Depot auf Onvista zulegen!

Bewertung für das Onvista Depot:

Gebühren:

Nutzerfreundlichkeit:

Service:

Gesamt:

4/5
4.5/5
4/5
3.9/5
Weitere Online-Broker & Depots im Test: