Robo Advisor fintego: Test und Erfahrungen

Als einer der ältesten Robo Advisors auf dem deutschen Markt bietet Fintego seinen Kunden bereits seit 2014 ein umfassendes Leistungsangebot im Bereich digitale Vermögensverwaltung und wird von der European Bank for Financial Services (kurz: eBase) betrieben.

eBase selbst wurde bereits im Jahre 2002 gegründet und stellt hierzulande eine der größten Direktbanken im B2B-Bereich dar. Das Angebot von Fintego richtet sich demnach nicht nur an private Kapitalanleger, sondern auch an institutionelle Anleger.

Das Depot von Fintego bietet eine Vielzahl passiver Anlagestrategien, bei denen das Anlagekapital in verschiedene Anlageklassen wie zum Beispiel Aktien, Anleihen oder Immobilien investiert wird und auf diesem Wege eine digitale Geldanlage ermöglicht wird. Als digitaler Vermögensverwalter bietet Fintego seinen potenziellen Anlegern damit Möglichkeiten zum vollautomatisierten Vermögensaufbau, eine Möglichkeit zur alternativen Altersvorsorge durch den Aufbau passiver Einkommensströme sowie per Geldanlage für Kinder und im Rahmen von Fintego für Unternehmen auch Möglichkeiten der digitalen Geldanlage für institutionelle Anleger.

Wir haben uns das vielversprechende Depot von Fintego sowie das hinter dem Robo Advisor stehende Konzept, die bei der Nutzung von Fintego anfallenden Kosten und Gebühren sowie die Punkte Sicherheit und Transparenz für Sie einmal näher angesehen.

Wie wird man Kunde bei Fintego?

Um bei fintego ein Managed Depot (Robo Advisor) zu eröffnen geht man zuerst auf die Internetseite fintego.de. Dort ist auf der Startseite in der rechten oberen Ecke der Button “Depot eröffnen” zu finden. Durch klicken des Buttons erreicht man den ersten Schritt der Depoteröffnung. Dabei soll ausgewählt werden wie lange der geplante Zeitraum der Geldanlage ist und welches Ziel damit verfolgt wird. Im folgenden Schritt muss die eigene Risikobereitschaft in mehreren Punkten angegeben werden. Ebenfalls muss aus vier Punkten die eigene Verlustbereitschaft gewählt werden. Die nächste Kategorie handelt von den bisherigen Kenntnissen und Erfahrungen mit dem Wertpapierhandel. Dies ist im Rahmen der Geeignetheitsprüfung zwingend notwendig. In der nächsten Eingabemaske sollen die Vorkenntnisse noch genauer eingegeben werden. Dabei gibt es zum Beispiel Abfragen ob Kenntnisse in Geldmarktfonds oder Aktienfonds vorhanden sind. Dabei können dann auch die Anzahl der jeweiligen Orders der letzten drei Jahre eingegeben werden.

Im nächsten Schritt werden die persönlichen Daten abgefragt. Hierbei muss das vorhandene frei zur Verfügung stehende monatliche Nettovermögen eingegeben werden. Dazu noch das vorhandene Nettogesamtvermögen. Dies ist unterteilt in Barvermögen/Liquidität, Kapitalanlagen (zB. Wertpapiere, Kapitalversicherungen, Gold) und Immobilienvermögen.

Der nächste Schritt beinhaltet die Einrichtung des Sparbetrages des Depots. Dabei können einmalige Anlagen getätigt werden und/oder regelmäßige Anlagen (Sparplan) von zum Beispiel 50,00€ im Monate getätigt werden. Im folgenden Schritt kann die Anlagemethode ausgewählt werden. Dabei gibt es eine Defensive Variante, eine Konservative Variante und eine Ausgewogene. Diese unterscheiden sich alle in der Zusammensetzung zwischen Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, Aktien Global, Aktien Schwellenländer und zum Beispiel Rohstoffe.

Was kostet die digitale Vermögensverwaltung durch Fintego?

Grundsätzlich verzichtet Fintego auf Depotführungsgebühren. Sobald die Einstiegssumme von mindestens 2.500 Euro getätigt wurde, fallen bis zu einer Anlagesumme in Höhe von 10.000 Euro exakt 0,95 Prozent Vermögensverwaltungsgebühren an. Bei einem Anlagebetrag zwischen 10.001 und 49.999 Euro verlangt Fintego hingegen 0,75 Prozent an Verwaltungsgebühren und die Kosten für die digitale Vermögensverwaltung ab einem Anlagebetrag in Höhe von 50.000 Euro belaufen sich auf 0,45 Prozent pro Jahr. Je mehr der potenzielle Anleger als bei Fintego investiert, desto geringer fallen schlussendlich die Verwaltungsgebühren aus.

Auf eine entsprechende Erfolgsmarge verzichtet der Fintego Robo Advisor jedoch vollkommen. Wer jedoch nicht so viel auf einmal bei Fintego investieren möchte, der kann die digitale Geldanlage des Robo Advisors auch per Sparplan für sich nutzen. Diese können bei diesem Anbieter bereits ab 50 Euro monatlich eingerichtet werden. Über diesen Wege ist somit auch eine langfristige Geldanlage für Kinder möglich, um für größere Anschaffungen wie zum Beispiel den Führerschein, das Studium oder die erste Wohnungseinrichtung über Fintego zu sparen.

Aktien-Sparplan

Aktien monatlich besparen!

Jetzt Aktien-Sparplan starten!

Depot eröffnen*

Trading

Das perfekte Depot für das Trading mit Aktien!

Ohne Gebühren bei JustTrade Aktien handeln

Depot eröffnen*

Altersvorsorge

Das perfekte Depot für die Rente!

Jetzt für das Alter vorsorgen!

Depot eröffnen*

Wie sicher und transparent ist Fintego?

Wir haben uns im Rahmen unseres unabhängigen Fintego-Tests natürlich auch die Punkte Sicherheit und Transparenz einmal näher für Sie angeschaut. Und auch hier bietet Fintego ein überaus zufriedenstellendes Angebot. So ist der Robo Advisor aufgrund seines Hauptsitzes in Aschheim bei München der äußerst strengen, deutschen Regulierungsbehörde BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) unterstellt.

Damit werden bei Fintego Kundengelder bis zu einer Höhe von mindestens 100.000 Euro über die Europäische Einlagensicherung abgesichert. Weiterhin ist der Fintego-Robo Advisor aber auch Mitglied im Bundesverband deutscher Banken e.V. Die strenge Regulierungsbehörde BaFin sorgt aber auch noch für weitere Sicherheit: So muss der Robo Advisor sicherstellen, dass dieser sein Betriebsvermögen per doppelter Buchführung in jedem Fall getrennt vom entsprechenden Kundenvermögen bilanziert.

Umfassende Transparenz und Seriosität bietet Fintego für private Anleger sowie für Unternehmen vor allem durch sein umfangreiches Support-Angebot. Hier ist der Robo Advisor per Telefonsupport von 8 bis 18 Uhr für seine Kunden da – weiterhin kann auch das Fintego-Kontaktformular für individuelle Anfragen genutzt werden. Wir finden somit, dass der Kundenservice von Fintego in hohem Maße zu dessen Transparenz beiträgt und der Anbieter insgesamt als sicher und seriös eingeschätzt werden kann.

Wie investiert Fintego mein Geld?

Das Konzept hinter dem Fintego Robo Advisor sieht das Investieren in insgesamt 5 verschiedene Anlagestrategien vor. Bei diesen handelt es sich grundsätzlich um unterschiedliche ETF-Produkte mit einer möglichst breiten Diversifikation. Der Robo Advisor von Fintego kümmert sich folglich um die Verwaltung der einzelnen Portfolios, schichtet diese selbstständig um und nimmt je nach Marktlage ein beständiges Rebalancing vor.

Damit verfolgt der Fintego-Robo Advisor das Anlagekonzept der Portfoliotheorie nach dem US-Ökonomen Harry Markowitz. Je nach Risikoaffinität des Anlegers enthalten die einzelnen Anlagestrategie mal mehr und mal weniger Aktienanteil, beziehungsweise Anleihenanteil. Aktien gelten in diesem Zusammenhang als risikoreiche Anlageklasse und Anleihen als defensive Anlageklasse.

Fintego für Unternehmen funktioniert über den gleichen Weg – auch hier investiert der Fintego-Robo Advisor in verschiedene Anlagestrategien und nimmt eine vollautomatisierte Geldanlage vor. Genutzt werden können die Leistungen von Fintego entweder für den Vermögensaufbau, als Anlageinstrument für die betriebliche Altersvorsorge oder als individuelle Altersvorsorge, die den Aufbau von passiven Einkommensströmen zum Zweck hat.

Was bietet Fintego bei der Geldanlage für Unternehmen?

Der Fintego-Robo Advisor bietet im Rahmen seiner Leistungen auch für institutionelle Kapitalanleger eine überaus gute Anlaufstelle. So kann die digitale Vermögensverwaltung von Fintego beispielsweise auch für die Anlage von Teilen des Betriebsvermögens genutzt warden. Anstatt auf herkömmliche Anlageprodukte wie zum Beispiel Tages- oder Festgeldkonten zurückzugreifen, können Unternehmen jetzt aktiv die ertragsreichen Anlagemethoden von Fintego nutzen und können ihr Betriebsvermögen jetzt ebenso für sich arbeiten lassen. Weiterhin kann Fintego für Unternehmen auch für die betriebliche Altersvorsorge Ihrer Mitarbeiter genutzt werden.

Welche Vor- und Nachteile hat die digitale Vermögensverwaltung durch Fintego?

Vorteile ergeben sich für den potenziellen Nutzer des Fintego-Robo Advisors vor allem durch die Vielzahl an wählbaren Anlagestrategien (insgesamt 5 Stück stehen hier zur Auswahl, von defensiv bis aggressiv). Weiterhin bietet Fintego eine kostenlose Depotführung sowie verlangt keinerlei Transaktionskosten. Darüber hinaus werden ein umfassendes Angebot in puncto Kundenservice und Weiterbildung sowie eine kostenlose App für den mobilen Zugang zu Fintego geboten.

Zu den Nachteilen: leider haben wir die Erfahrung gemacht, dass der Telefon-Kundensupport am Wochenende leider nicht erreichbar ist. Des Weiteren ist de facto noch keine Individualisierung entsprechender Portfolio-Inhalte realisierbar.

Gebühren:

Nutzerfreundlichkeit:

Anlagestrategie:

Gesamt:

3.5/5
5/5
4/5
4.5/5

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden…

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Vielleicht interessiert dich auch das…

Unsere Depot-Empfehlungen:*
Chartanalyse-Plattform:*
Geldanlage in Immobilien:*
Top Zinsen bei Tages- und Festgeld:*
Digitale Vermögensverwaltung:*
Investieren in P2P-Kredite:*
CFD-Trading:*

Risikohinweis Plus500: 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.