You are currently viewing Burggraben Aktien für eine sichere Geldanlage

Burggraben Aktien für eine sichere Geldanlage

Was sind Burggraben-Aktien?

Der Begriff „Burggraben-Aktien“, oder im Englischen „moat stocks“, wurde erstmals vom Starinvestor Warren Buffet verwendet, der ihn in einem Brief an seine Anleger seines Unternehmens Berkshire Hathaway 1986 definiert hat. Er wählte den Burggraben als Metapher für Eigenschaften eines Unternehmens, die dessen Geschäftsfelder vor Wettbewerbern schützen und so einen Marktvorteil bieten.
Ähnlich wie der Burggraben bei einer Burg, schützt er vor feindlichen Eindringlingen oder Konkurrenten, die die Burg und damit die Geschäftsfelder des Unternehmens einnehmen wollen.Burggraben-Aktien sind besondere Unternehmen, deren Geschäftsmodelle nicht so einfach von heute auf morgen von anderen Unternehmen kopiert oder übernommen werden können. Es handelt sich hierbei um Geschäftsfelder, die meist einen hohen Innovationsaufwand beinhalten oder in denen das Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal hat.
Diese Unternehmen haben manchmal nicht nur einen Burggraben, der ihren Umsatz und Gewinn schützt und für die Zukunft sichert, sondern oft mehrere Burggräben. Burggraben-Aktien sind bei Anlegern besonders beliebt, weil sie als krisensicher und langfristig rentabel gelten. Anleger greifen bei dieser Art von Unternehmen gerne zu, wenn es um die Altersvorsorge geht und die Aktien bedenkenlos 10, 20 oder mehr Jahre im Depot liegen bleiben können.

Welche Kriterien muss eine Aktie für einen Burggraben erfüllen?

Es gibt eine Reihe von Merkmalen, die einen Burggraben definieren. Dabei reicht es für ein Unternehmen schon, wenn es einen dieser Merkmale als Burggraben besitzt. Je mehr Burggräben das Unternehmen jedoch hat, desto sicherer und rentabler ist dieses Unternehmen.

Das erste Merkmal ist das Know-How, dass das Unternehmen besitzt. Zu Know-How zählen nicht nur Patente für Technologien, sondern auch die qualifizierten Mitarbeiter sowie die langjährige Produktionserfahrung auf diesem Gebiet.
 
Die Marke die das Unternehmen über die Jahre aufgebaut hat ist ebenfalls ein Burggraben, da eine Marke ein Wiedererkennungswert für einen Bereich hat und die Kunden Vertrauen aufgebaut haben. Die Kunden verknüpfen mit einer Marke oft Qualität und Zuverlässigkeit und da Menschen Gewohnheitstiere sind, bleiben viele bei einer Marke über viele Jahre.
 
Die Skalierung eines Produkts ist ein Merkmal von sehr großen Unternehmen. Durch ihre Größe sind sie in der Lage die Produktion ihres Produktes hoch zu skalieren und dadurch ihr Kundennetzwerk stetig zu vergrößern, da sie durch die Massenproduktion die Kosten und Preise senken können und so kleinere Wettbewerber aus dem Markt drängen. 
 
Auch die schiere Größe eines Unternehmens kann ein Burggraben sein, da ein globaler multimilliarden Konzern eine gewisse Macht hat und ausübt. Diese Macht bezieht sich nicht nur auf die Marktwirtschaft, indem sie durch ihre größeren Kapitalreserven widerstandsfähiger sind und mehr investieren können. Ab einer gewissen Größe kann ein Unternehmen auch politische Macht ausüben, was man auch Lobbyismus nennt. 
 
Was man bei den Burggräben nicht vergessen darf, ist ein hervorragendes Management. Ein hervorragendes Management zeichnet sich dadurch aus, dass es zukunftsorientiert denkt und Trends im Markt früher erkennt als die Konkurrenz. Es schafft ein angenehmes Arbeitsklima und ist in der Lage gute und qualifizierte Mitarbeiter langfristig zu halten.
 
Ein weiterer bedeutender Burggraben sind Exklusivrechte auf Rohstoffe, Elektrizität, Mobilfunk und vieles mehr. Besonders mit der zunehmenden Knappheit bei manchen Rohstoffen kann dies ein sehr mächtiger Burggraben für die Zukunft sein. Aber auch andere Arten von Exklusivrechten sind mächtige Burggräben, die einem Unternehmen eine Monopolstellung geben können.

Hier eine Liste mit 20 Beispielen für Burggraben-Aktien:

  • Apple (starke Marke im Bereich Smartphones und loyale Kunden)
  • Microsoft (quasi Monopol bei Betriebssystemen, breit aufgestellt)
  • Novo Nordisk (breites Produktportfolio im Bereich Diabetis)
  • Amazon (die Marke im Bereich Onlinehändler, gut positioniert im Cloud-Geschäft)
  • McDonalds (konstantes Wachstum, starke Marke im Bereich Fast Food)
  • Tencent (hohe operative Marge, eines der größten chinesischen Unternehmen)
  • Alibaba (Online Gigant in Asien)
  • Walt Disney (Medienkonzern mit lukrativen Titeln wie Marvel)
  • Airbus (prall gefüllte Auftragsbücher, neben Boeing Markenprimus)
  • CoCa Cola (starke Marke im Bereich Softgetränke
  • Nestlé (Konsumgütergigant mit breiten Produkt- und Markenportfolio)
  • Alphabet (Internetgigant der weit mehr ist als nur Google)
  • Visa (Kreditkartengigant und mit Mastercard Monopolist)
  • AT&T (Maktführer im Bereich Telekommunikantion in den USA)
  • Intel (Weltmarktführer im Bereich Prozessoren)
  • JP Morgan Chase (Amerikas größte Investmentbank)
  • Paypal (starke Marke im Bereich Online-Payment)
  • Union Pacific (Amerikas größtes Eisenbahnunternehmen)
  • ExxonMobil (Erdölgigant aus den USA)
  • SAP (Softwaregigant aus Deutschland)

Aktiensparplan für Burggraben-Aktien:

Sparpläne sind bei vielen deutschen Anlegern sehr beliebt. Meistens investiert man dabei mit einem regelmäßigen Betrag automatisch in Fonds oder ETFs. Aber Sparpläne gibt es nicht nur für ETFs. Ebenso kann man bei manchen Banken auch Aktien besparen und schon mit kleineren Beträgen in den Aktienmarkt und in Einzelaktien investieren.

Aktiensparpläne sollten nur gemacht werden, wenn man wirklich langfristig vom Unternehmen und dessen Erfolg überzeugt ist. Burggraben-Aktien eignen sich mit am besten für Aktiensparpläne geeignet. Durch den beschriebenen Burggraben ist ihr Geschäftsmodell auch langfristig gesichert. Das macht Burggraben-Aktien besonders geeignet für Sparpläne und die Altersvorsorge.

Aktiensparpläne können nicht bei allen Brokern durchgeführt werden. Ebenso ist bei den wenigen Brokern, die Aktiensparpläne anbieten, das Angebot an sparplanfähigen Aktien durchmischt. Das breiteste Angebot an Aktiensparplänen bietet die Consorsbank* an. Über 150 Aktien aus dem DAX, NASDAQ100 und Stoxx Global kann man hier besparen.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden…

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
WhatsApp
Telegram

Vielleicht interessiert dich auch das…

Unsere Depot-Empfehlungen:*
Chartanalyse-Plattform:*
Geldanlage in Immobilien:*
Top Zinsen bei Tages- und Festgeld:*
Digitale Vermögensverwaltung:*
Investieren in P2P-Kredite:*
CFD-Trading:*

Risikohinweis Plus500: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.